Module

Ein Solarmodul wird aus einzelnen Solarzellen zu einem elektrischen Bauelement zusammengesetzt. Die Solarzellen wandeln Sonnenlicht in umweltfreundliche und zukunftsfreundliche Ernergie um.

Man unterscheidet grundsätzlich in drei Arten von Solarmodulen:

  • Monokristalline Solarzellen

    Monokristalline Solarzellen sind zu erkennen an ihrer schwarzen bis bläulichen Farbe. Sie bestehen aus einem einzigen Kristall und besitzen im Vergleich zu anderen Siliziumzellen den höchsten Wirkungsgrad. Ihre Lebensdauer beträgt mindestens 20 Jahre, sind jedoch in der Anschaffung entsprechend teuer.

  • Polykristalline Solarzellen

    Polykristalline Solarzellen sind zu erkennen an ihrer blauen Oberfläche und sind mit einem etwas niedrigeren Wirkungsgrad ausgestattet. Durch die einfachere Herstellung werden Sie am häufigsten genutzten.

  • Dünnschicht Solarzellen

    Dünnschichtmodule sind zu erkennen an ihrer dunkelbraunen bis schwarzen Färbung. Durch einfache Herstellung und geringen Materialbedarf sind sie eine preisgünstige Lösung. Der Wirkungsgrad ist sehr gering und es wird weit mehr Fläche als mit kristallinen Modulen benötigt.

Wir bieten Ihnen hocheffiziente Module zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis in verschiedenen Größen und Leistungsklassen an. Sie zeichnen sich durch zahlreiche weitere Vorteile aus: leistungsstarke Solarzellen, hohe Ertragssicherheit und innovative Anschlusstechnik, angepasst auf Ihre Anforderungen, Wünsche und Bedürfnisse.